Aktuelle Top-Themen

Allgemeines

Schnellere Rettung durch paralleles Arbeiten

Ihr alle kennt es vom Boxenstopp der Formel 1: Alles geht so furchtbar schnell und man fragt sich wie denn das sein kann. Dabei ist es gar kein großes Geheimnis, die Schnelligkeit der Boxencrew kommt ganz einfach aus parallelen Arbeitsschritten kombiniert mit vielen helfenden Kräften, die genau wissen was ihre Arbeitsschritte sind. Genau das sollte […]

Die volle Kraft der hydraulischen Rettungsgeräte ausnutzen Basiswissen

Keine Leistung verschenken: So nutzt man die volle Kraft der hydraulischen Rettungsgeräte!

Die Funktionsweise von hydraulischen Rettungsgeräten hat sehr viel mit physikalischen Wirkungsprinzipien zu tun. Nur wenn man diese versteht und für sich nutzen kann, kann man auch die volle Kraft bzw. Leistung aus den Geräten herausholen. Denn setzt man z.B. das Schneidgerät auch nur um wenige Zentimeter falsch an, verschenkt man gleich mehrere Tonnen an Schneidkraft. […]

Verschiedenste Ausfürhungen von THL-Handschuhen nach EN388 Schutzausrüstung

THL-Handschuhe: Das sollte man wissen!

In diesem Artikel soll es hauptsächlich darum gehen, warum speziell für technische Einsätze besondere/andere Handschuhe als bei der Brandbekämpfung getragen werden sollten. Es handelt sich also zur Abwechslung mal eher um einen theoretischen (vielleicht sogar etwas trockenen) Artikel der aber nicht minder wichtig ist. In der „FwDV 1“ (Download) ist das Tragen der persönlichen Schutzausrüstung […]

Basiswissen

Unfallrettung ohne hydraulischen Rettungssatz

Gleich vorweg: Dieser Artikel richtet sich natürlich nicht nur an Feuerwehren ohne hydraulischen Rettungssatz, sondern er dient auch allen anderen, als Quelle für neue und kreative Nutzung der Standardbeladung. Es geht also darum, welche Maßnahmen man bereits mit der Normbeladung eines TSF(-W) bzw. eines LF 10 an der Einsatzstelle durchführen kann und welche zusätzliche Beladung […]

Rettungstechniken

Fahrzeugsäulen reißen statt schneiden

Letzte Woche habe ich in einem Artikel fünf einfache Tricks vorgestellt, mit denen man verstärkte Fahrzeugsäulen leichter durchtrennen kann. Dies kann aber je nach Fahrzeugmodell immer noch extrem lange dauern, bzw. auf Grund der Schneidleistung der Rettungs- schere überhaupt nicht funktionieren. Es gibt allerdings noch eine Alternative zum Schneiden, die vor allem bei neueren Fahrzeugen teilweise wesentlich schneller geht und bei der die Kraft des genutzten Schneidgerätes absolut keine Rolle spielt. Die Rede ist hierbei vom Reißen der Säulen mittels Rettungszylinder oder Spreizer.


 
Artikel sortieren:
SOCIAL MEDIA:
 

0
Kommentare
Veranstaltungen

Rescue-Days 2010 – Die weltweit größte Ausbildungsveranstaltung für technische Hilfeleistung

Veröffentlicht am  22. August 2010 von Patrick Allinger

Nun sind es noch genau 40 Tage bis zu den diesjährigen Rescue-Days in Hermsdorf (Thüringen). Vom 01. bis zum 03. Oktober 2010 veranstaltet der Rettungsgeräte- hersteller Weber-Hydraulik, zusammen mit der Feuerwehr Hermsdorf, die weltweit größte Ausbildungsveranstaltung für technische Hilfeleistung bei der Feuerwehr. Während den drei Tagen werden über 500 Teilnehmer aus der ganzen Welt und etwa 10.000 Besucher zu den Rescue-Days auf dem Veranstaltungsgelände in Hermsdorf erwartet.

Kompletten Artikel lesen »

3
Kommentare
Rettungstechniken

Fahrzeugsäulen reißen statt schneiden

Veröffentlicht am  17. August 2010 von Patrick Allinger

Letzte Woche habe ich in einem Artikel fünf einfache Tricks vorgestellt, mit denen man verstärkte Fahrzeugsäulen leichter durchtrennen kann. Dies kann aber je nach Fahrzeugmodell immer noch extrem lange dauern, bzw. auf Grund der Schneidleistung der Rettungs- schere überhaupt nicht funktionieren. Es gibt allerdings noch eine Alternative zum Schneiden, die vor allem bei neueren Fahrzeugen teilweise wesentlich schneller geht und bei der die Kraft des genutzten Schneidgerätes absolut keine Rolle spielt. Die Rede ist hierbei vom Reißen der Säulen mittels Rettungszylinder oder Spreizer.

Kompletten Artikel lesen »

0
Kommentare
Erkundung

Die Lageerkundung – Das muss der Einsatzleiter über das Unfallfahrzeug wissen

Veröffentlicht am  20. August 2010 von Patrick Allinger

Der Einsatzleiter der Feuerwehr hält bei der technischen Rettung eines Patienten aus dem Unfallfahrzeug die Fäden in der Hand. Um dazu die richtigen Entscheidungen zu treffen und auch notfalls schnell auf einen Ausweichplan umschwenken zu können, muss er sich von Anfang an über das vorgefundene Unfallfahrzeug im Klaren sein. Nur so kann er ungefähr abschätzen, mit welchem Rettungsweg der Patient am effizientesten befreit werden kann und welche Parallelarbeiten und Nachforderungen hierzu notwendig sind.

Kompletten Artikel lesen »

Neues Design für THL.info
1
Kommentare
THL.info

Neues Design und neue Funktionen für THL.info

Veröffentlicht am  22. April 2012 von Patrick Allinger

Heute hat es nun endlich nach (monate-) langen Vorbereitungen geklappt und ich konnte das neue Design für THL.info fertig stellen. Seit heute Morgen ist es nun online und die letzten Fehler wurden ausgemerzt. Es handelt sich dabei aber nicht nur um ein neues modernes Outfit für das Blog. Ein Hauptgrund für die immer neuen Verzögerungen […]

Kompletten Artikel lesen »

7
Kommentare
Allgemeines

Was wird Rettern gelehrt?

Veröffentlicht am  29. März 2012 von Patrick Allinger

Einer meiner sehr geschätzten Ausbilderkollegen in den USA Eric J Rickenbach hat heute einen wirklich erstklassigen Artikel auf seiner Seite Rescue Techs veröffentlicht, den ich euch nicht vorenthalten will. Es geht in dem Artikel darum, dass Unfallrettung immer patientenorientiert ist und daher auch die Einsatzkräfte der Feuerwehr wenigstens die grundlegenden medizinischen Komponenten beherrschen sollten. Das Hauptproblem sieht er hier bei den Ausbildern, weswegen gerade diese diesen Artikel unbedingt lesen sollten! Damit der Text leichter verständlich ist, habe ich versucht ihn so gut wie möglich ins Deutsche zu übersetzen. Das Original findet ihr hier: What Are Rescuers Being Taught?

Kompletten Artikel lesen »

3
Kommentare
Einsätze

Kreative Sicherung eines Unfallfahrzeuges mittels Spanngurten an der Leitplanke (Einsatz)

Veröffentlicht am  14. November 2010 von Patrick Allinger

Gestern Abend hat mich Sebastian Stenzel von wiesbaden112.de freundlicherweise auf eine interessante Sicherungsmaßnahme bei einem Verkehrsunfall in Wiesbaden aufmerksam gemacht. Dabei sieht man anschaulich, wie man die gegebenen Möglichkeiten an der Einsatzstelle für eine schnelle Sicherung des Unfallfahrzeuges nutzen kann, ohne lange mit Keilen und Rüsthölzern zu hantieren. In diesem Fall wurde das Fahrzeug einfach mittels Spanngurten an der Leitplanke gesichert.

Kompletten Artikel lesen »