THL.info

16. Mai 2010

Der Startschuss ist gefallen!

Der Startschuss ist gefallen

Damit startet mein neues Projekt mit vielen hilfreichen Informationen, News, Tipps und Tricks sowie Ausbildungsunterlagen zum Thema „Technische Hilfeleistung“.

Mit dieser Seite möchte ich den Kameraden aller Hilfsorganisationen, die mit Verkehrsunfällen und anderen Einsätzen, bei denen es um technische Kenntnisse geht, aber auch allen anderen Interessierten, eine Plattform bieten, auf der sie ihr Wissen weiter ausbauen und vertiefen können. Untermauert werden die technischen Informationen mit interessanten Hintergrundinformationen und Erfahrungsberichten von etablierten Einsatzkräften.

Um was geht es hier?

In der Kurzform kann man sagen, um alles was in irgend einer Weise mit der Technik und damit verbundenen Einsätzen bei Rettungskräften zu tun hat. Das Hauptaugenmerk liegt aber auf den Grundlagen für einen effektiven Einsatz bei Verkehrsunfällen, den sogenannten Standard-Einsatz-Regeln, den dazu nötigen Rettungsgeräten und Hilfsmitteln, sowie der richtigen Taktik und Ausbildung.

Zusammengefasst also alles, was Rettungskräfte bei ihrer täglichen Arbeit benötigen um effektiver, schonender und sicherer zu helfen!

Was bedeutet das Logo?

Das Logo von technische-hilfeleistung.info steht für einen reibungslosen und für alle Beteiligten sicheren Einsatz. Für diesen ist es zwangsläufig nötig, dass alle Faktoren reibungslos ineinandergreifen um schnell und effektiv Hilfe zu leisten.

Jedes Zahnrad steht für einen der drei entscheidenden Faktoren, die den Erfolg oder Misserfolg bei einem Einsatz ausmachen:

  • Einsatzkräfte: Ein motiviertes Team, das sich blind versteht und bei dem jeder Handgriff sitzt
  • Geräte und Technik: Neue und leistungsstarke Ausrüstung für alle Situationen
  • Ausbildung: Fachwissen und Erfahrung um jede Einsatzlage zu meistern

Um dieses Zahnradsystem bestmöglich zu schmieren ist ein regelmäßiges und gut durchdachtes Training nötig, damit alle Inhalte immer wieder aufgefrischt und verinnerlicht werden. Denn was bringen die besten und neusten Rettungsgeräte, wenn niemand sie richtig bedienen kann?

Hilfreiche Tipps, wie man ein solches System in gang bringt und was alles dafür nötig ist, gibt es ab jetzt hier in ausführlichen Artikeln zu den einzelnen Themengebieten.

Wer schreibt hier?

Ich bin seit nunmehr drei Jahren in der Einsatzabteilung meiner Feuerwehr und interessiere mich seit geraumer Zeit für alle Bereiche der technischen Hilfeleistung. Mein Schwerpunkt liegt allerdings seit Beginn (genauso wie ich es bei dieser Seite handhaben möchte) bei der technischen Unfallrettung. Mit dieser Seite versuche ich nun, meine bisher gemachten Erfahrungen und mein in diversen Seminaren aufgebautes Wissen an andere interessierte Kameraden weiterzugeben, aber auch selbst Neues zu erfahren und zu lernen. Daher bin ich für jede Anmerkung zu meinen Artikeln dankbar!

Wenn ich gerade nicht im Internet unterwegs bin oder meine Freizeit bei der Feuerwehr verbringe, stecke ich mitten in meinem Studium zum Wirtschaftsingenieur an der DHBW Stuttgart, das ich bei meinem Partnerunternehmen Weber-Hydraulik absolviere.

Auf los geht’s los…!

Ich habe es mir zum Ziel gesetzt, jede Woche 1-2 neue Artikel online zu stellen. Allerdings ist damit das Ziel dieser Seite noch lange nicht erfüllt! Nur durch viele Erfahrungen und Meinungen anderer Rettungskräfte kann eine fundierte Wissensdatenbank aufgebaut werden. Daher hoffe ich auf eine rege Beteiligung an den Diskussionen zu den Artikeln, um auch andere Sichtweisen kennen zu lernen…



Artikel teilen:

Der Artikel hat dir gefallen? Dann teile ihn doch bitte mit deinen Freunden:


Der Autor dieses Artikels:

Patrick Allinger
Ich bin ein begeisterter Feuerwehrmann, der sich vor allem für den Bereich der technischen Hilfeleistung und für die Unfallrettung interessiert. Beruflich bin ich zuständig für das Produktmanagement bei WEBER RESCUE Systems in Österreich. Auf dieser Seite möchte ich mein gesammeltes Wissen an andere Einsatzkräfte und interessierte Besucher weitergeben, um sie im Einsatzalltag zu unterstützen.





  1. sis

    Ich wünsche viel Erfolg für das Projekt! Werde ab jetzt öfters vorbeischauen, obwohl ich als luxemburgischer FFler (noch) keine technische Hilfeleistung leisten darf. Diese wird hier vom Zivilschutz geleistet. Hoffe aber auf Änderung mit der kommenden Reform. (Die Freiwillige Feuerwehr wird allerdings zur Unterstützung bei Unfällen – in der Regel – zur Unterstützung hinzugezogen, dürfen aber alleine nicht eingreifen…


  2. Patrik

    Hallo Patrick.
    Gratuliere dir zu dieser Homepage. Sie ist sehr informativ und teilweise auch lehrreich. Ich besuche deine Page regelmässig.
    Ich habe nun 9 Jahre technische Hilfe auf dem Buckel mit sehr vielen ( weit über 100)
    ERinsätzen und kann aus einem grossen Erfahrungsrepertoir zeeren.
    Ich bin in einem Stützpunkt tätig das eine der zwei Hauptverbindungen Norden und Süden bildet. Genäuer gesagt bin ich auf
    der San Bernardino Route tätig. Wie bereits vorher gesagt besuche ich deine Page regelmässig und da gibt es etwas kleines was mich immer wieder ein bisschen stöhrt, und zwar ist es das deine Page zimlich zu einem Hersteller (Weber – Hydraulik) orientiert ist. Ich persönlich finde das sollte nicht sein wenn du eine Tips und Tricks Page für Helfer im bereich technischer Hilfeleistung betreibst. Du betreibts ja keine Werbepage für den obengenannnten Hersteller. Andere Hersteller haben auch viele Innovative Gerätschaften, wo sich aber erst nach einigen Einsätzen als Innovativ oder eben nicht erweisen.

    Nun wünsche ich dir noch einen schönen Tag und freue mich auf noch viele Beiträge von dir wo ich gerne Lesen werde.
    Freundliche Grüsse Patrik aus der Schweiz.


  3. Hallo Patrick,
    klasse und informative Seite, Glückwunsch, echt gelungen. Weiterso.
    Bis demnächst bei Webers.
    Viele Grüße aus Böblingen
    Andi



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.